Lucia Schulz erhält den Puck 2014!

Die Puck-Gewinnerin 2014: Lucia Schulz
Foto: Lucia Schulz
Die Puck-Gewinnerin 2014: Lucia Schulz
Foto: Lucia Schulz

Die Theatergemeinde Köln vergab am 01. Dezember 2014 im Rahmen der Verleihung der Kölner Tanz- und Theaterpreise der SK Stiftung Kultur den Puck an Lucia Schulz.

Die Theatergemeinde Köln, als größte Besucherorganisation der Stadt, vergab zum sechzehnten Mal den Kölner Puck. Der mit 2.500 Euro dotierte Preis zeichnet Nachwuchsschauspieler und -schauspielerinnen aus, die durch besondere Leistungen im zurückliegenden Jahr hervorgetreten sind. Der Preis wird in diesem Jahr wieder durch die RheinEnergie AG mit 2.500 Euro gestiftet. Für die RheinEnergie überreicht Dr. Dieter Steinkamp, Vorstandsvorsitzender der RheinEnergie, den Puck, der in diesem Jahr von Paula Schneider gestaltet wurde, an Lucia Schulz.

Lucia Schulz, 26 Jahre alt, schließt in dieser Spielzeit ihre Ausbildung an der Theaterakademie Köln ab. Während ihrer Ausbildung an der TAK sammelte sie vielfältige Erfahrungen an professionellen Bühnen, dem Horizont Theater, dem Theater Tiefrot und dem Schauspiel Köln. In der Spielzeit 2012/13 lebte sie in Montevideo, um dort ein Auslandssemester im Fach Schauspiel zu absolvieren. Der PUCK-Jury fiel sie in ihren Rollen als Polly Peachum in der Horizont-Theater-Produktion „Beggar‘s Opera“ und als Amy, Opfer sexueller Gewalt, in der Inszenierung „Tape“, ebenfalls Horizont-Theater, auf.

Dienstag, 02.12.2014

Zurück

Merkliste

Veranstaltung

Momentan befinden sich keine Einträge in Ihrer Merkliste.




Letzte Aktualisierung: 13.12.2018 19:30 Uhr     © 2018 Theatergemeinde KÖLN | Auf dem Berlich 34 | 50667 Köln