DAS TIERREICH | Theater der Keller

Das Tierreich | Theater der Keller
Foto: Meyer Originals
Das Tierreich | Theater der Keller
Foto: Meyer Originals

von Nolte Decar
Immer wieder bindet das Keller-Theater Mitglieder seiner Schauspielschule in Inszenierungen ein. Regelmäßig gehört ihnen ein Abend aber auch ganz alleine, ...

... wie jetzt im Falle von "Das Tierreich". Herausgekommen ist eine Aufführung, deren Verve einem schier den Atem verschlägt. Die jungen Darsteller scheinen um ihr Leben zu spielen. Die Regieeinfälle von Charlotte Sprenger, seit 2013/14 Assistentin bei Schauspiel Köln, würden für gleich mehrere Inszenierungen reichen. In dem Stück geht es um einen Ferienausflug von Schülern im Pubertätsalter. Kein Wunder, dass es da emotionell schon mal drunter und drüber geht.
Ein schwerer Autounfall bildet das makabre Ende dieses Tohuwabohus. Das noch junge, feste Autorenpaar Nolte Decar (Vornamen: Jakob und Michel) verzichtet auf psychologisch realistisches Theater, oft wird der Text chorisch gesprochen. Die Regie animiert das zu mitunter extrem wilder, exzessiver Bewegungschoreografie. Die kleine "obere" Bühne des Kellers gerät vor prallem Leben fast aus den Fugen. Doch alles ist präzise kalkuliert. Die Aufführung (mit Frank Casali, Penelope Frego, Romi Maria Goehlich, Liliom Lewald, Denis Merzbach, Anna Röser, Franziska Seifert und Margaux Tiltmann) wirkt wie eine minutiös durchgearbeitete Partitur.

CZ

Montag, 28.11.2016

Zurück

TERMINE

Momentan sind leider keine Termine in unserer Datenbank hinterlegt.

Merkliste

Veranstaltung

Momentan befinden sich keine Einträge in Ihrer Merkliste.




Letzte Aktualisierung: 23.02.2019 16:30 Uhr     © 2019 Theatergemeinde KÖLN | Auf dem Berlich 34 | 50667 Köln