"Analogtheater schenkt Liebe"

Psychonauten Rausch
Foto: Analog Theater
Psychonauten Rausch
Foto: Analog Theater

Mit der neuen Produktion "Die Psychonauten: RAUSCH" feiert das Analogtheater gleichzeitig sein 15jähriges Bestehen.

Gegründet 2004 unter der Leitung von Daniel Schüßler, produziert das Analogtheater seither interdisziplinäre Theater- und Performance-Projekte, die in den letzten Jahren - auch über die Landesgrenzen hinaus - für Aufmerksamkeit sorgten. Die Produktionen wurden mehrfach für den Kölner Theaterpreis und den Kurt-Hackenberg-Preis für politisches Theater nominiert und auf zahlreiche Festivals im ganzen Bundesgebiet eingeladen.

Hinter den Projekten des Analogtheaters steht die Idee der Kooperation, des Zusammenbringens unterschiedlicher Menschen und Formen sowie der Austausch von Ideen. Diesen Gedanken überträgt das Analogtheater sowohl auf die Zusammenarbeit mit Theaterhäusern, in denen es produziert, als auch auf die Suche nach Künstler*innen der verschiedensten Sparten, die die kreative Arbeit bereichern können. Aus dieser Zusammenarbeit entstehen Projekte, die unterschiedliche Kunstformen wie Schauspiel, Musik, Tanz, Film und die bildenden Künste zusammenbringen.

Die Arbeiten des Analogtheaters unter der Regie Daniel Schüßlers werfen einen multiperspektivischen blick auf politische und gesellschaftlich relevante Themen und bestechen durch eine starke Bildsprache. Die Verzahnung von Bild, Musik und Sprache, aus der eine atmosphärische Dichte auf der bühne entsteht, ist ästhetisches Merkmal der Arbeiten des Theaters. So entstehen Produktionen, die sich mit dem JETZT auseinandersetzen – mit dem, was die Gesellschaft beschäftigt.

Am 11. September feiert das Theater in der studiobühne köln seinen Geburtstag mit der Premiere des neuen Stücke "Die Psychonauten: RAUSCH", in dem das Publikum auf eine surreale Reise zu den inneren und äußeren Grenzen des menschlichen Seins mitgenommen wird. Das Stück läuft noch bis zum 15. September.

Dienstag, 13.08.2019

Zurück

Merkliste

Veranstaltung

Momentan befinden sich keine Einträge in Ihrer Merkliste.




Letzte Aktualisierung: 22.08.2019 19:30 Uhr     © 2019 Theatergemeinde KÖLN | Auf dem Berlich 34 | 50667 Köln