Vorwort | Franz-Josef Knieps

Franz-Josef Knieps
Foto: Theatergemeinde Köln
Franz-Josef Knieps
Foto: Theatergemeinde Köln

Liebe Freunde des Kölner Kulturlebens,
Liebe Mitglieder der Theatergemeinde Köln,
„Eingebildete Kranke“ gibt es immer, aber in diesen Corona Zeiten sollten wir alle versuchen, nicht wirklich krank zu werden. Doch dazu später mehr.

Home-Office, Videokonferenz, Telko, (Telefonkonferenz), Home-Schooling, Teleshopping, das alles sind Begriffe die uns in den letzten Wochen und Monaten mehr als geläufig geworden sind. Unser Arbeitsleben hat sich genau so verändert wie unser Privat- und Freizeitverhalten. Dank Corona werden viele Dinge nicht mehr körperlich stattfinden, sondern virtuell oder auf Abstand. Dabei ist Nähe so wichtig! Bei einem Gespräch oder einer Konferenz dem Anderen ins Gesicht sehen, seine Mimik zu beobachten, seine Reaktion, das ist virtuell kaum möglich.
Auch Kultur kann man im Fernsehen, von CDs, aus dem Radio von Videobändern und etlichen anderen Medien genießen. Kann man so Kultur wirklich genießen? Was ist das dagegen für ein Erlebnis in der Philharmonie die Streicher zu beobachten, wenn sie die ganz leisen Töne aus ihrer Violine herausarbeiten. Oder den Dirigenten zu sehen, wie er mit kleinen Gesten sein Orchester dirigiert. Das Zusammenspiel von Sängerin oder Sänger mit dem Orchester in der Oper zu genießen und sich gefangen lassen von der Atmosphäre, das fehlt uns Allen im Moment.

Ein klein wenig mildern können wir, Ihre Theatergemeinde dies vielleicht mit dieser digitalen „rheinkultur“. Wir erstellen mehrere kleine Prospekte und versenden diese. Auf Seite 14 finden Sie eine Übersicht.

Die Privattheater starten ihre Saison 2020/21 mit verschiedenen Premieren. Auch hierüber haben wir einige Informationen zusammengesellt.

Die Tanz- und Theaterpreise werden im Dezember verliehen, das ist der Stand jetzt. Die ersten Nominierungen liegen vor. Mehr davon in dieser Ausgabe.

Auch die Theatergemeinde Düsseldorf hat Kultur im Programm. Auf Seite 11 haben wir ein Angebot für Sie.

Jetzt noch einmal zu dem „Eingebildeten Kranken“:
Das bekannte Theaterstück „Der eingebildete Kranke“ von Molière ist ein Open Air Theater

Angebot vom Theater Tiefrot, was wir Ihnen wärmstens empfehlen können.
Sie wissen ja, Kultur ist nicht alles, aber ohne Kultur ist alles nichts.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Franz-Josef Knieps
Vorsitzender der Theatergemeinde Köln

Dienstag, 18.08.2020

Zurück

Merkliste

Veranstaltung

Momentan befinden sich keine Einträge in Ihrer Merkliste.





Letzte Aktualisierung: 17.06.2021 08:30 Uhr     © 2021 Theatergemeinde KÖLN | Auf dem Berlich 34 | 50667 Köln