Hygienekonzept Theater am Dom

Hygienekonzept
Foto: Thomas Aurin
Hygienekonzept
Foto: Thomas Aurin

Informationen zum Ablauf der Vorstellungen

Endlich geht es wieder los: Wir können spielen. Sie können lachen.
Damit dabei unser aller Gesundheit möglichst optimal geschützt ist, haben wir in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt der Stadt Köln ein Hygiene- und Infektionsschutzkonzept erarbeitet. Außerdem wird es eine reduzierte Belegung der möglichen Plätze geben und unsere raumlufttechnischen Anlagen (RLT-Anlagen) sorgen jederzeit für 100% Frischluft. Alle Bereiche werden täglich gereinigt und desinfiziert und unserer Mitarbeiter*innen sind in allen relevanten Sicherheitsbestimmungen geschult.

Neben den allgemeinen Regeln von Abstand bis Niesetikette bitten wir Sie auf Folgendes zu achten:

Wenn Sie eines oder mehrere der folgenden Symptome (Husten, Fieber, Schnupfen, Halsschmerzen, allgemeine Schwäche, Durchfall, Geruchs- und Geschmacksstörungen) haben, bleiben Sie bitte zu Hause und verschieben Sie Ihren Theaterbesuch. Wir dürfen Ihnen in diesem Fall keinen Einlass gewähren.
Es besteht die Verpflichtung, in allen Bereichen des Theaters eine Mund- und Nasebedeckung zu tragen. Ausgenommen ist der Zeitraum, in der Sie auf ihrem festen Sitzplatz im Theater sitzen. Es bleibt Ihnen natürlich unbenommen, diese auch hier zur Sicherheit nicht abzulegen.
Es gilt in allen Bereichen des Theaters ein Mindestabstand von Personen von 1,5m. Ausgenommen sind Verwandte in gerader Linie, Ehegatten, Lebenspartner*innen, sowie Personen aus maximal zwei verschiedenen Haushalten. Außerdem ist, sobald Sie ihren Sitzplatz eingenommen haben, der sonst erforderliche Mindestabstand von 1,5 m zwischen Personen durch die Sicherstellung der Rückverfolgbarkeit aufgehoben (§2b Abs.1CorSch VO des Landes NRW) und somit nicht mehr erforderlich.
Um die Rückverfolgbarkeit sicherzustellen, ist es von größter Wichtigkeit, dass Sie auf den Plätzen sitzen bleiben, die auf Ihren Eintrittskarten stehen. Wir sind verpflichtet dies auch im Saal zu kontrollieren.
Der Zugang zu allen Bereichen des Theaters wird über ein Zugangskonzept (Wegeleitsystem, Abstandsstreifen, Desinfektionsspender) realisiert. Wir sind verpflichtet, Ihre Personalien zu erfassen und mit bestehenden Daten abzugleichen. Wenn Sie Ihre Karten weitergeben, sind die neuen Karteninhaber*innen verpflichtet, ihre Personalien am Eingang des Theaters anzugeben.
Die Vorstellungen finden ohne Pause statt und dauern ca. 1 ¼ Stunde. Das Theaterfoyer öffnet 19.15 Uhr bei den 20 Uhr Vorstellungen und 16.15 Uhr bei den 17.00 Uhr Vorstellungen. Der Zuschauerraum ist zu diesem Zeitpunkt bereits geöffnet, um einen reibungslosen und zügigen Einlass zu gewährleisten.
Getränke werden wir eingeschränkt vor der Vorstellung anbieten. Diese können Sie mit in den Saal zu Ihrem Sitzplatz nehmen.
Die Garderobe darf leider nicht geöffnet werden. Wir bitten Sie, Ihre Garderobe mit in den Zuschauerraum zu nehmen.
Nach Ende der Vorstellungen wird das Verlassen des Theaters reihenweise erfolgen, um Warteschlangen an den Aufzügen und Toiletten zu vermeiden. Wir bitten Sie alle Ausgänge des Theaters zu benutzen.

Dienstag, 29.09.2020

Zurück

Merkliste

Veranstaltung

Momentan befinden sich keine Einträge in Ihrer Merkliste.





Letzte Aktualisierung: 17.05.2021 19:30 Uhr     © 2021 Theatergemeinde KÖLN | Auf dem Berlich 34 | 50667 Köln