Opernhaus Bonn

Fidelio

Oper - Ludwig van Beethoven

Oper in zwei Aufzügen von Ludwig van Beethoven
Libretto von Joseph Sonnleithner und Georg Friedrich Treitschke
Inszenierung: Volker Lösch
mit Übertiteln
Premiere: 1.01.2020

„Fidelio“ ist die einzige Oper von Ludwig van Beethoven (*1770 in Bonn; †1827 in Wien). Sie erzählt von der grenzenlosen Liebe zwischen Leonore und Florestan. Florestan wurde bei seinem Kampf um Recht und Freiheit von Pizarro, dem Gouverneur des Staatsgefängnisses, zu Unrecht verurteilt.
Leonore vermutet ihn im Gefängnis und hat sich – als Mann verkleidet und unter dem Namen Fidelio – als Gehilfe des Kerkermeisters Rocco einstellen lassen. So darf sie das Gefängnis betreten, findet dort Florestan und rettet sein Leben. In ihrer gelungenen Verkleidung gefällt „Fidelio“ zudem ­Roccos Tochter, Marzelline, was für einige Gefühlsverwirrungen sorgt.
Ludwig van Beethovens in verschiedenen Fassungen zwischen 1805 und 1814 entstandenes Werk ist in musikalischer wie textlicher Hinsicht auf Weltverbrüderung und Humanität angelegt. Bis heute sind die sprachlich wie literarisch problematischen Dialoge des Werkes jedoch eine stete Herausforderung im Zusammenhang mit der szenischen Umsetzung.
Volker Lösch (*1963 in Worms) war, bevor er im Jahr 1995 in Zürich ins Regiefach wechselte, als Schauspieler tätig. Von 2005–2013 war er Hausregisseur und Mitglied der künstlerischen Leitung am Staatstheater Stuttgart. Inzwischen gehört Lösch zu den profiliertesten Regisseuren des Gegenwartstheaters und wurde im Jahr 2013 mit dem Lessing-Preis des Freistaates Sachsen ausgezeichnet. In vielen seiner Inszenierungen integrierte Lösch Vertreter/-innen unterschiedlicher sozialer Gruppen – z. B. als Sprechchor – in die Arbeit mit dem jeweiligen professionellen Schauspielensemble. Neben seiner Arbeit am Theater unterrichtet Lösch an Theaterhochschulen im In- und Ausland.
Am Theater Bonn inszenierte er bereits „Waffenschweine“ (Spielzeit 2013/2014), „Nathan“ (Spielzeit 2014/2015), „Bonnopoly“ (Spielzeit 2017/2018) und „House of Horror – Theater.Frauen.Macht. (Spielzeit 2018/2019)“. Löschs Credo „Kunst ohne Anbindung an das Draußen, an die Zeit, in der ich lebe, finde ich sinnlos.“ lässt erwarten, dass seine Fidelio-Inszenierung in der Gegenwart des Jahres 2020 spielen wird.

DruckenSpielstätteninfo
Die Termine8 Termine

Sa.

04

Jan.

Opernhaus Bonn | 04.01.2020 | 19.30 Uhr


Info
Fidelio

Oper - Ludwig van Beethoven



Weitere TermineBestellen

Unsere Datenbank wird durchsucht.


Do.

16

Jan.

Opernhaus Bonn | 16.01.2020 | 19.30 Uhr


Info
Fidelio

Oper - Ludwig van Beethoven



Weitere TermineBestellen

Unsere Datenbank wird durchsucht.


Fr.

24

Jan.

Opernhaus Bonn | 24.01.2020 | 19.30 Uhr


Info
Fidelio

Oper - Ludwig van Beethoven



Weitere TermineBestellen

Unsere Datenbank wird durchsucht.


So.

02

Feb.

Opernhaus Bonn | 02.02.2020 | 19.30 Uhr


Info
Fidelio

Oper - Ludwig van Beethoven



Weitere TermineBestellen

Unsere Datenbank wird durchsucht.


So.

09

Feb.

Opernhaus Bonn | 09.02.2020 | 16.00 Uhr


Info
Fidelio

Oper - Ludwig van Beethoven



Weitere TermineBestellen

Unsere Datenbank wird durchsucht.


Sa.

15

Feb.

Opernhaus Bonn | 15.02.2020 | 19.30 Uhr


Info
Fidelio

Oper - Ludwig van Beethoven



Weitere TermineBestellen

Unsere Datenbank wird durchsucht.


Sa.

14

März

Opernhaus Bonn | 14.03.2020 | 19.30 Uhr


Info
Fidelio

Oper - Ludwig van Beethoven



Weitere TermineBestellen

Unsere Datenbank wird durchsucht.


Fr.

27

März

Opernhaus Bonn | 27.03.2020 | 19.30 Uhr


Info
Fidelio

Oper - Ludwig van Beethoven



Weitere TermineBestellen

Unsere Datenbank wird durchsucht.




Unsere Datenbank wird durchsucht.

Merkliste

Veranstaltung

Momentan befinden sich keine Einträge in Ihrer Merkliste.




Letzte Aktualisierung: 15.09.2019 09:31 Uhr     © 2019 Theatergemeinde KÖLN | Auf dem Berlich 34 | 50667 Köln