Theater am Sachsenring

Peer Gynt

Peer Gynt
Foto: TAS
Peer Gynt
Foto: TAS

Schauspiel - Hendrik Ibsen

Wer ist Peer Gynt? Ein junger Mann, der nicht weiß wohin mit seiner Kraft, seinem Übermut… Nur seine Mutter liebt ihn unerschrocken und - ohne Einschränkung. Wir sehen eine Geschichte über das Krafthaben und Älterwerden - mit Peer, Solveig und den Trollen, dem Untergrund, dem Unsichtbaren. Hüpft da nicht der Hase aus Alice im Wunderland über die Szene? Ein wunderbares Stück Abenteuer. Die Trolle mit den komischen Hüten, wir kennen sie. Sie machen sich Sorgen um ihren Bestand. "Mit uns geht's die letzten Jahre zurück, wir haben den Halt, sozusagen, verloren" - da kommt Peer gerade Recht. Er bekommt noch einen Sonntagsschwanz und das Motto: "Troll, sei dir selbst genug"! So lässt sich's leben. Oder?

Die Welt ist aus den Fugen. Für Peer bleiben Schalen ohne Kern, sein Leben entblättert sich Schicht um Schicht, wie die Schalen einer Zwiebel. Solveig, die Frau, die auf ihn wartet, tröstet ihn: „Schlaf, schlaf und träume." Der Rest ist Schweigen. Peer Gynt - wütend, melancholisch, ein Spieler, der Hamlet des Nordens. Peer Gynt, der "Ich-Verwirklicher" zieht aus, um seine hoch fliegenden Träume in Macht und Reichtum zu verwandeln. Er kehrt zurück und endet in den Armen der Frau, die ihn liebt.



Besetzung:
Richard Hucke, Jennifer Silke u.A.

Regie:
Joe Knipp

DruckenSpielstätteninfo

TERMINE

Momentan sind leider keine Termine in unserer Datenbank hinterlegt.

Unsere Datenbank wird durchsucht.

Merkliste

Veranstaltung

Momentan befinden sich keine Einträge in Ihrer Merkliste.




Letzte Aktualisierung: 22.07.2019 19:30 Uhr     © 2019 Theatergemeinde KÖLN | Auf dem Berlich 34 | 50667 Köln