Freies Werkstatt Theater

Zocker

Zocker | Freies Werkstatt Theater
Foto: Meyer Originals
Zocker | Freies Werkstatt Theater
Foto: Meyer Originals
Zocker | Freies Werkstatt Theater
Foto: Meyer Originals
Zocker | Freies Werkstatt Theater
Foto: Meyer Originals
Zocker | Freies Werkstatt Theater
Foto: Meyer Originals
Zocker | Freies Werkstatt Theater
Foto: Meyer Originals

Konzept und Inszenierung Kostas Papakostopoulos
Schauspiel - Dimitris Kechaidis

In einer Zeit der Hoffnung auf neue Wege in Europa spielt, lacht und weint das DGT mit den Wünschen und Träumen zweier Protagonisten eines Milieus, dem selten der Raum auf der Bühne zugesprochen wird – und präsentiert in einer Uraufführung ZOCKER. Die Farce beruht auf „To Tavli“ (gr. für „Backgammon“) einem großen Stück neugriechischer Theaterliteratur, geschrieben vom Dimitris Kechaidis, einem der bekanntesten Theaterautoren des modernen Griechenland.

„Et hätt noch immer joot jejange!“ Nach diesem bekannten Kölner Gebot leben auch unsere „Zocker“ Mario und Vassilis, zwei kölsche Jungs aus der Südstadt und zugleich zwei europäische Jedermänner. Die beiden Globalisierungsverlierer, im Volksmund: „Hartzer“, lassen sich von Pessimismus und Perspektivlosigkeit nicht beirren. Sie sehen sich als Männer für die großen Entwürfe, wollen aus der Masse herausragen, sich der Zwangsjacke der Anonymität entledigen. Papakostopoulos’ Adaption verlegt die Handlung aus dem Athen der 70er Jahre ins Köln des Jahres 2018. Tragikomisch verkörpern die Beiden in ihren Lebenslügen und Illusionen die Zerrissenheit unserer europäischen Gesellschaft zwischen großen Visionen und Orientierungslosigkeit.

Mit:
Nikos Goudanakis, Vassilis Nalbantis

Regie:
Kostas Papakostopoulos

Uraufführung nach TO TAVLI von Dimitris Kechaidis

DruckenSpielstätteninfo

TERMINE

Momentan sind leider keine Termine in unserer Datenbank hinterlegt.

Unsere Datenbank wird durchsucht.

Merkliste

Veranstaltung

Momentan befinden sich keine Einträge in Ihrer Merkliste.




Letzte Aktualisierung: 26.03.2019 19:30 Uhr     © 2019 Theatergemeinde KÖLN | Auf dem Berlich 34 | 50667 Köln