Schauspiel Köln im Depot 2

Rückkehr nach Reims

Rückkehr nach Reims | Depot
Foto: Thomas Aurin
Rückkehr nach Reims | Depot
Foto: Thomas Aurin
Rückkehr nach Reims | Depot
Foto: Thomas Aurin
Rückkehr nach Reims | Depot
Foto: Thomas Aurin

Schauspiel - Didier Eriban, Bühnenfassung Thomas Jonigk

"Das, wovon man losgerissen wurde oder sich losreißen wollte, bleibt ein Bauteil dessen, was man ist."

Die Erzählung beginnt mit einem Ende: Der Tod des Vater führt Didier Eribon zurück in seine alte Heimat, in der er seit dreißig Jahren nicht mehr war. Er besucht seine Mutter, schaut sich mit ihr alte Bilder an und arbeitet die Familiengeschichte auf; eine Geschichte von Besatzung, Krieg, Zerstörung, Arbeiterbewegung und Entfremdung – eine Geschichte Frankreichs.In Eribons hybrider Erzählung verwischen die Gattungsgrenzen, mal ist sie soziologische Studie, mal emotional-biografische Erzählung eines im homophoben Umfeld aufwachsenden Jungen und mal ist sie reine Poesie.

RÜCKKEHR NACH REINS wird Thomas Jonigks zweite Regiearbeit am Schauspiel Köln sein. In der vergangenen Spielzeit inszenierte er ANSICHTEN EINES CLOWNS.

Regie: Thomas Jonigk

DruckenSpielstätteninfo

TERMINE

Momentan sind leider keine Termine in unserer Datenbank hinterlegt.

Unsere Datenbank wird durchsucht.

Merkliste

Veranstaltung

Momentan befinden sich keine Einträge in Ihrer Merkliste.




Letzte Aktualisierung: 15.06.2019 19:30 Uhr     © 2019 Theatergemeinde KÖLN | Auf dem Berlich 34 | 50667 Köln