World Conference Center Bonn

"Leonore" – die zweite

Konzert - Opera Fuoco u. a.

Programm

Johann Simon Mayr
"L’amor coniugale". Oper in einem Akt (1804/05) - Konzertante Aufführung,

Künstler

Chantal Santon Jeffery - Sopran
Andres Agudelo - Tenor
Bastien Rimondi - Tenor
Olivier Gourdy - Bass
Natalie Pérez - Sopran
Adrien Fournaison - Bass
Opera Fuoco
David Stern - Dirigent

Der bayerische Komponist Johann Simon Mayr, der sich auch Giovanni Simone Mayr nannte, da er in Italien zu Ruhm und Ehren kam, hat den Leonoren-Text von Jean-Nicolas Bouilly als Farsa sentimentale mit dem Titel "L‘amor coniugale" vertont. Uraufgeführt wurde das Stück am 26. Juli 1805 in Padua, neun Monate nach Paers "Leonora" und vier Monate vor Beethovens "Fidelio". Librettist Gaetano Rossi verlegte den französischen Revolutionsstoff nach Polen, in das 17. Jahrhundert, und gab den Figuren gänzlich andere Namen. Er ersetzte den gesprochenen Dialog durch Secco-Rezitative und schwächte die revolutionäre Befreiungshandlung zugunsten einer privaten Liebesintrige ab: Ein skrupelloser Gefängnisdirektor kerkert Florestan nur ein, um ihm seine Frau abspenstig machen zu können.

DruckenSpielstätteninfo
Die Termine

Mi.

23

Sep.

World Conference Center Bonn | 23.09.2020 | 20.00 Uhr


Info
"Leonore" – die zweite

Konzert - Opera Fuoco u. a.



Weitere TermineBestellen

Unsere Datenbank wird durchsucht.




Unsere Datenbank wird durchsucht.

Merkliste

Veranstaltung

Momentan befinden sich keine Einträge in Ihrer Merkliste.




Letzte Aktualisierung: 09.04.2020 19:30 Uhr     © 2020 Theatergemeinde KÖLN | Auf dem Berlich 34 | 50667 Köln