Sendesaal-Funkhaus (Klaus von Bismarck Saal)

WDR Sinfonieorchester Köln

4. Kamerkonzert
Konzert - Bruch, Glinka, Widmann, Korngold

Haiou Zhang, Klavier /
WDR Sinfonieorchester Chamber Players:
Ye Wu, Violine / Cristian Suvaiala, Violine / Carola Nasdala, Violine / Mischa Pfeiffer, Viola / Tomasz Neugebauer Viola / Laura Rayén Escanilla Rivera, Viola / Mircea Mocanita, Viola / Susanne Eychmüller, Violoncello / Johannes Wohlmacher, Violoncello / Stanislau Anishchanka, Kontrabass

Max Bruch
Streichquintett Es-Dur

Michail Glinka
Sextett Es-Dur für 2 Violinen, Viola, Violoncello, Kontrabass und Klavier

Jörg Widmann
180 beats per minute für Streichsextett

Erich Wolfgang Korngold
Streichsextett D-Dur op. 10


Lust am Rhythmus.

Jörg Widmann im Techno-Fieber: Mit 180 Schlägen pro Minute, dem Standard-Tempo der elektronischen Tanzmusik, lässt der "Artist in Residence" des WDR Sinfonieorchesters sechs Streicher über einen imaginären Dancefloor schwofen. Die romantische Klangwärme in den Ensemblestücken des Kölners Max Bruch und des Wieners Erich Wolfgang Korngold ist hier einer "puren Lust am Rhythmus selbst" gewichen. Ein buntes Stadtpanorama unter südlicher Sonne breitet sich in Michail Glinkas "Gran Sestetto" Es-Dur aus. Der russische Romantiker komponierte das quicklebendige Stück auf seiner großen Italienreise im Jahre 1832.

DruckenSpielstätteninfo

TERMINE

Momentan sind leider keine Termine in unserer Datenbank hinterlegt.

Unsere Datenbank wird durchsucht.

Merkliste

Veranstaltung

Momentan befinden sich keine Einträge in Ihrer Merkliste.





Letzte Aktualisierung: 29.11.2020 17:31 Uhr     © 2020 Theatergemeinde KÖLN | Auf dem Berlich 34 | 50667 Köln