Kölner Philharmonie

Cappella Aquileia

Die Fledermaus Operette konzertant
Konzert - Strauß

Marcus Bosch, Dirigent

Solisten der Opernfestspiele Heidenheim
Andreas Martin Hofmeir, Conférencier und Frosch (Frosch)
Vokalwerk Nürnberg Chor


Johann Strauß
Die Fledermaus
"Klänge der Heimat". Csardas der Rosalinde
"Trinke, Liebchen, trinke schnell". Duett Rosalinde – Alfred
"Spiel ich die Unschuld vom Lande". Adele
Spanischer Tanz
"Dieser Anstand, so manierlich". Uhrenduett Rosalinde-Eisenstein
Entreact mit Chor
"Mein Herr Marquis". Lied der Adele
"Im Feuerstrom der Reben". Finale des 2. Akts
"Ha, welch ein Fest". Chor, Finale des 2. Akts
Csárdás ("Klänge der Heimat"). Arie der Rosalinde
Ouvertüre
"Brüderlein und Schwesterlein"
"Ich lade gern mir Gäste ein". Couplet des Orlofsky
"Ich stehe voll Zagen". Terzett Rosalinde, Alfred und Eisenstein, 3. Akt Quadrille. Für Orchester


Nach der Uraufführung 1874 unter der musikalischen Leitung des Komponisten am Theater an der Wien war der Siegeszug der Fledermaus nicht mehr aufzuhalten. Auch knapp 150 Jahre später erfreut sich dieses Werk größter Beliebtheit und gilt bis heute als Höhepunkt dessen, was Operette ausmacht. Die Handlung weist alle wichtigen Zutaten einer guten Komödie auf: Intrigen, heimliche Liebschaften, Rachepläne, Täuschungsspiele – und dazu Champagner im Überfluss! Doch Die Fledermaus besticht vor allem durch eine andere Komponente: die Musik. Das Werk vollführt meisterlich den Spagat zwischen grotesk-heiterer Gesellschaftssatire eines Boulevardstücks und musikalischem Anspruch einer Oper. Mit entsprechend hochkarätigen Sängerinnen und Sängern sind die Solopartien besetzt. Der renommierte Tubist und Kabarettist Andreas Martin Hofmeir übernimmt dabei als besonderer Gast die Rolle des Frosch, die er mit seinem unvergleichlichen aus der Musik gespeisten Humor auf seine ganz eigene Art gestalten wird. Gleichzeitig fungiert Hofmeir als Stückerzähler, der durch die turbulente Handlung führen wird. Andreas Martin Hofmeir ist einer der besten und vielseitigsten Instrumentalisten der
Gegenwart, ein Grenzgänger zwischen verschiedenen Genres. Das Gründungsmitglied der bayerischen Kult-Band „LaBrassBanda“ ist Professor am Mozarteum in Salzburg und Träger zahlreicher Auszeichnungen sowohl als Kabarettist (u.a. Passauer Scharfrichter Beil) als auch als Tubist (u.a. ECHO Klassik und Preis des Deutschen Musikwettbewerbs). Den Abend bestreitet er ohne seine Tuba Fanny.

DruckenSpielstätteninfo
Die Termine

Do

20

Mai

Kölner Philharmonie | 20.05.2021 | 20.00 Uhr


Info
Cappella Aquileia

Die Fledermaus Operette konzertant
Konzert - Strauß



Weitere TermineBestellen

Unsere Datenbank wird durchsucht.




Unsere Datenbank wird durchsucht.

Merkliste

Veranstaltung

Momentan befinden sich keine Einträge in Ihrer Merkliste.





Letzte Aktualisierung: 01.12.2020 17:31 Uhr     © 2020 Theatergemeinde KÖLN | Auf dem Berlich 34 | 50667 Köln